Warum, oh warum nur?

Je nach Jahreszeit haaren Katzen mal mehr oder mal weniger. Mit dem Wechsel der Jahreszeiten ändert sich auch der Hormonspiegel deiner Katze, was dazu führt, dass sie entweder ihr warmes Fell abwirft oder ihr ein neues wächst. Katzen verlieren auch abgestorbene Haare, um zu verhindern, dass diese ihre Haut reizen. Dies gilt vor allem für Wohnungskatzen, da sie kein warmes Winterfell benötigen, das sie dann später abwerfen.

Warum so viele?

Wie viel Katzenhaare abfallen, ist bei den verschiedenen Rassen sehr unterschiedlich. Bei Langhaarkatzen wie z.B. bei Perserkatzen, Ragdolls oder Maine Coons kann dein Zuhause von Katzenhaaren übersät sein; aber auch einige kurzhaarige Rassen wie die Chartreux und die Russisch Blau können eine Menge Haare verlieren. Andere Rassen wie die Siamkatze oder die Bengalkatze haaren so gut wie gar nicht.

Ist dieser ganze Haarausfall noch normal
Warum so viele

Ist dieser ganze Haarausfall noch normal?

Sehr wahrscheinlich, ja! Manche Katzen haaren so stark, dass du jeden Tag staubsaugen musst. Wenn deine Katze jedoch kahle Stellen oder gereizte Haut hat oder viel mehr Haare als gewöhnlich verliert, kann dies auf ein zugrunde liegendes Gesundheitsproblem hindeuten, wie z. B. eine Allergie, eine unausgewogene Ernährung, Stress, Parasiten oder ein anderes medizinisches Problem. Wenn du eines dieser Probleme bemerkst, wende dich bitte an einen Tierarzt.

Catit Fellpflegeset

Wertvolle Tipps & Tricks

WERTVOLLE TIPP #1

Pflege das Fell deiner Katze regelmäßig

Sämtliche Haare, die du bei der Fellpflege deiner Katze sammelst, sind Haare, die nicht im Haus herumfliegen. Bürste deine Katze bis zu zweimal am Tag, aber achte darauf, dabei die richtigen und vor allen Dingen hochwertige Werkzeuge zu verwenden.

Catit Pflegeset jetzt kaufen

WERTVOLLE TIPP #2

Biete deiner Katze eine ausgewogene Ernährung

Eine ausgewogene Ernährung bedeutet, dass alle für deine Katze wichtigen Inhaltsstoffe in der richtigen Menge vorhanden sind, damit deine Katze glücklich und gesund bleibt. Hochwertiges Katzenfutter ist reich an Fleischprotein, sollte aber auch Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren enthalten, da diese gut für die Haut deiner Katze sind!

WERTVOLLE TIPP #3

Wasseraufnahme ist wichtig

Katzen, die dehydriert sind, bekommen trockene und schuppige Haut, was wiederum Knötchen und Verfilzungen im Fell verursacht. Achte darauf, dass deine Katze genügend Flüssigkeit aufnimmt, indem du ihr Nassfutter servierst oder – noch besser – ihr einen Trinkbrunnen zur Verfügung stellst.

WERTVOLLE TIPP #4

Auf dem Weg zu einem sauberen Zuhause

Wir wissen, dass es eine lästige Aufgabe ist, aber tägliches Staubsaugen ist immer noch die effektivste Methode, um zu verhindern, dass Wollmäuse aus Katzenhaaren im ganzen Haus herumliegen. Das Abdecken deines Sofas mit einer Decke, die Katzenhaare abweist, wirkt Wunder, und kaufe unbedingt (wiederverwendbare) Fusselrollen oder -bürsten, damit deine Kleidung sauber bleibt.