1. Spotlight
  2. Katzenpflege

Wann wachsen meinem Kätzchen Zähne?

Genau wie Menschenbabys werden Kätzchen völlig zahnlos geboren. Wenn deine kleine Fellnase etwa 3 Wochen alt ist, beginnen sich ihre 26 Milchzähne allmählich zu entwickeln. Diese niedlichen Zähnchen sind rasiermesserscharf, weshalb ein Kätzchenbiss sehr weh tun kann. Zum Glück dauert es nicht lange, bis dein Kleines versteht, dass es sanft mit seinen neuen perlweißen Beißerchen umgehen sollte.

Wann wachsen meinem Kätzchen Zähne?

Wann verlieren Kätzchen ihre Milchzähne?

Die Milchzähne eines Kätzchens werden im Alter von 4 bis 6 Monaten durch das bleibende Gebiss ersetzt, und diese Zeit ist in der Regel durch verstärkte Kautätigkeit gekennzeichnet. Die Erwachsenenzähne verdrängen die Milchzähne, was bei deinem Kätzchen einige Beschwerden verursachen kann. Glücklicherweise hilft Kauen, diese Schmerzen etwas zu lindern, und obwohl dieses Verhalten normalerweise mit Welpen in Verbindung gebracht wird, können auch Kätzchen beim Nagen an deinen Gegenständen Schaden anrichten. Um Frustration zu vermeiden, solltest du deine teuren Schuhe verstecken, wenn du bemerkst, dass das Zahnen begonnen hat!

Wann verlieren Kätzchen ihre Milchzähne?

Wann sollte man den Tierarzt aufsuchen?

Das Zahnen kann schmerzhafte Schwellungen im Maul verursachen, die bei deinem Kätzchen zu Appetitlosigkeit führen und es in schlechte Laune versetzen können. Diese Art der Beschwerden geht in der Regel schnell vorbei, aber wenn sie nach ein paar Tagen immer noch anhalten, solltest du dich an deinen Tierarzt wenden. Kätzchen verschlucken ihre Milchzähne oft, wenn sie sich aus dem Kieferknochen lösen und ausfallen. Das ist kein Grund zur Beunruhigung, denn dies ist bei Säugetierbabys ganz normal, und deine Katze kann diese Zähne problemlos verdauen. Es kann jedoch ebenfalls vorkommen, dass du einen Milchzahn im Bett deines Fellbabys oder in der Nähe seines Spielzeuges entdeckst, da dies die besten Stellen sind, an denen es sich genüsslich kauen lässt. Kätzchenzähne sind schöne Erinnerungsstücke, also wirf sie nicht einfach weg.

Das bleibende Gebiss

Erwachsene Katzen haben 30 Zähne: 16 im Oberkiefer und 14 im Unterkiefer. Es kann einige Zeit dauern, bis ein Kätzchen alle Milchzähne verloren hat, aber bis zum Alter von 9 Monaten sollte das bleibende Gebiss vollständig ausgebildet sein. Wenn dein Kätzchen zu dem Zeitpunkt, an dem der entsprechende Erwachsenenzahn durchbricht, an der Stelle noch einen Milchzahn hat, insbesondere die Eckzähne (die „Reißzähne“), brauchst du nicht gleich in Panik zu geraten. Der Milchzahn wird wahrscheinlich von selbst ausfallen. Sollte der Milchzahn nach 2 Wochen immer noch da sein, lass ihn von einem Tierarzt untersuchen, um Zahnprobleme zu verhindern.

Das bleibende Gebiss