1. Spotlight
  2. Katzenverhalten

Kann man allen Katzen beibringen, an der Leine zu gehen?

Den meisten Katzen kann man dies beibringen; wobei einige Kätzchen neuen Erfahrungen gegenüber aufgeschlossener sind als andere. Wenn deine Wohnungskatze bei jedem fremden Geräusch, das sie hört, schreckhaft reagiert, wird sie wahrscheinlich nur ungerne draußen spazieren gehen.

Bevor du überhaupt anfängst

Das Wichtigste, das du wissen musst, ist, dass du niemals eine Leine an einem normalen Katzenhalsband befestigen solltest. Verwende immer ein spezielles Katzengeschirr, das in jeder Zoofachhandlung zu finden ist. Und frag dich, ob deine Katze von einem Spaziergang an der Leine profitieren würde. Wenn die Antwort ja lautet, kannst du jetzt loslegen!

Bevor du überhaupt anfängst

Wie du deine Katze an das Geschirr gewöhnst

  1. Nimm deine Katze mit ins Haus und leg ihr vorsichtig das Geschirr an, ohne jedoch die Leine daran zu befestigen. Manche Katzen stört das überhaupt nicht, während andere sich einfach tot stellen.
  2. Egal wie die Reaktion deiner Katze nun war, belohn sie mit ein paar Leckerlis und nimm das Geschirr langsam wieder ab.
  3. Wiederhole Schritt 1 und 2, bis sich deine Katze mit dem Geschirr wohlfühlt.

Befestigung der Leine

  1. Nun kannst du die Leine an dem Geschirr befestigen. Folge deiner Katze dann in der Wohnung überall hin, ohne die Leine dabei straff zu halten.
  2. Leg nun die Leine auf den Boden und lass deine Katze die Leine hinter sich herziehen, während sie sich frei im Haus bewegt. So gewöhnt sie sich an ein wenig Spannung an der Leine. Beaufsichtige deine Katze dabei, da sich die Leine an so ziemlich jedem Gegenstand verfangen kann.
  3. Nimm die Leine wieder in die Hand und folge deiner Katze wie in Schritt 4. Versuch dieses Mal vorsichtig, deine Katze in eine bestimmte Richtung zu lenken, indem du sanft an der Leine ziehst.
Befestigung der Leine

Geh mit deiner Katze nach draußen

  1. Sobald sich deine Katze im Haus wohlfühlt, wenn sie an der Leine geht, lock sie mit einem Leckerli nach draußen und versuch, mit ihr spazieren zu gehen – am besten in einem geschützten Bereich wie deinem Garten.
  2. Wenn sich deine Katze auch in dem geschützten Bereich an der Leine wohlfühlt, kannst du versuchen, mit ihr an einer Straße spazieren zu gehen. Versuch jedoch, belebte Straßen zu vermeiden.

Zwing deine Katze nicht

Bitte denk immer daran, dass sich viele Katzen durch laute Geräusche wie vorbeifahrender Verkehr oder bellende Hunde erschrecken können. Wenn deine Katze panisch reagiert, solltest du sie nicht zwingen, mit dir draußen zu bleiben. Bring sie stattdessen zurück in den sicheren Bereich deines Hauses und versuch es später noch einmal.