1. Spotlight
  2. Lifestyle

Katzen richten sich selbst auf

Spätestens seit Anfang des 19. Jahrhunderts fragen sich die Menschen, wie es Katzen gelingt, immer wieder auf ihren Füßen zu landen, wenn sie stürzen. Im Jahr 1894 entdeckte man, dass Katzen über einen Stellreflex verfügen, der sich bereits entwickelt, wenn sie noch ganz klein sind – genauer gesagt im Alter von 3 bis 4 Wochen. Wenn Kätzchen 6–9 Wochen alt sind, haben sie ihre „Landefähigkeiten“ bereits perfektioniert!

Wie machen sie das?

Genau wie wir Menschen haben auch Katzen ein System in ihren Ohren, das für ihr Gleichgewicht sorgt. Allerdings sind Katzen viel beweglicher als wir. Ihre flexible Wirbelsäule und die Tatsache, dass ihre Schlüsselbeine nicht mit anderen Knochen verbunden sind, ermöglichen es Katzen, sich im Grunde doppelt zu biegen, sich dann zu drehen und schließlich wieder in ihre normale Form zu gelangen. Außerdem haben Katzen sehr starke und muskulöse Beine, die als Stoßdämpfer dienen, wenn das Tier auf dem Boden landet.

Katze, die im Grunde doppelt gefaltet werden kann

Landen Katzen immer auf ihren Füßen?

Nun, manchmal auch nicht. Um sich selbst aufrichten und auf den Füßen landen zu können, muss eine erwachsene Katze aus einer Höhe von mindestens 90 cm fallen. Das erklärt, warum du wahrscheinlich schon einmal beobachtet hast, wie deine schläfrige Katze vom Sofa geplumpst ist und auf der Seite oder dem Rücken gelandet ist. Katzen, die aus extremen Höhen fallen, landen auch nicht auf ihren Füßen, aber dafür gibt es einen sehr guten Grund. Außerdem gibt es eine bestimmte Katzenrasse, die dazu neigt, nicht auf ihren Pfoten zu landen: die Ragdoll. Diese sehr entspannten Katzen haben ihren Namen von der Tatsache, dass sie dazu neigen, sich schlaff hängen zu lassen, wenn man sie hochhebt – ganz wie eine echte Stoffpuppe (englisch „ragdoll“). Einige Ragdolls sind so träge, dass sie sich selbst aufrichten, wenn sie fallen, aber sie benutzen einfach nicht ihre Beine, um die Landung abzufedern. Aufgrund dieser seltsamen Tendenz glaubten die Menschen früher, dass Ragdolls keinen Schmerz empfinden. Aber sie empfinden natürlich Schmerzen – genau wie jede andere Katze. Stell daher sicher, dass alle Fenster oder Balkone katzengesichert sind, damit deine Katze immer geschützt ist.

Landen Katzen immer auf ihren Füßen?