1. Spotlight
  2. Wilde Katzen
Sep. 28, 2021

Als Ur-Wildkatzen zu Hauskatzen wurden

Lange Zeit hatte man die Theorie, dass Wildkatzen zuerst im alten Ägypten ungefähr 3.600 vor Chr. domestiziert wurden, da sie hier oft in Wandmalereien und als Statuen zu sehen sind. Jüngste archäologische Funde ergaben, dass Hauskatzen bereits vor 5.300 Jahren mit Menschen in China lebten und bereits vor 9.500 Jahren auf Zypern, da hier ein Grab mit den sterblichen Überresten eines Menschen und einer Katze gefunden wurde, die neben ihm vergraben worden war.

Von Schädlingsbekämpfer zum Haustier

Wir wissen nicht ganz genau, wie Katzen domestiziert wurden; aber Wissenschaftler gehen davon aus, dass alles begann, als die Menschen erkannten, dass Katzen gerne jagen und Nagetiere fressen. Wahrscheinlich näherten sich afrikanische Wildkatzen den Siedlungen der Menschen, um die Nagetiere zu jagen, die wiederum von den reichlich vorhandenen Nahrungsvorräten der Menschen angezogen wurden. Da die Katzen weiterhin so nahe bei den Menschen lebten, begannen die Tiere allmählich, den Menschen zu vertrauen, und die Menschen begannen, den Katzen zu vertrauen. Einige Zivilisationen verehrten Katzen sogar wegen ihrer vermeintlichen Verbindung zum Übernatürlichen!

Von Schädlingsbekämpfer zum Haustier

Sind sie ganz domestiziert?

Wusstest du, dass Katzen noch immer nicht vollständig domestiziert sind? Katzen können in der freien Wildbahn ohne die Hilfe des Menschen überleben. Hunde hingegen sind kaum noch in der Lage, ihr eigenes Futter zu jagen. Auch wenn Katzen allein überleben können, heißt das nicht, dass sie das gerne tun, vor allem, wenn sie schon einmal ein liebevolles Zuhause hatten. Die Pflege eines Heimtieres bringt Verantwortung mit sich, und es ist keinesfalls in Ordnung, eine Katze einfach auszusetzen, wenn man sie nicht mehr will.

Sind sie ganz domestiziert?

Von der Arbeitskatze zur Heimtierkatze

Tausende von Jahren haben Katzen auf Bauernhöfen und in Dörfern als Schädlingsbekämpfer „gearbeitet“. Tatsächlich werden einige Katzen immer noch gehalten, um die Lebensmittelvorräte zu sichern. In den entwickelten Ländern werden die meisten Katzen jedoch als Teil der Familie betrachtet. Heute besitzt etwa 1 von 4 Familien mindestens eine Katze! Gehört deine Familie auch dazu?