Catit Go Natural Klumpende Katzenstreu aus Erbsenhülsen

erste schritte

Auf dieser Seite findest du alle Informationen rund um deine Catit Go Natural Klumpende Katzenstreu aus Erbsenhülsen.

Wie stelle ich von meiner alten Streu auf Catit Go Natural Katzenstreu aus Erbsenhülsen um?

  • Befüll eine Katzentoilette mit klumpender Catit Go Natural Katzenstreu aus Erbsenhülsen.
    Stell sie neben die bisherige Katzentoilette deiner Katze, die noch mit der Streu gefüllt ist, an die deine Katze derzeit gewöhnt ist. Wir bezeichnen diese als die „alte“ Streu.
  • Bereite die Umstellung der Katzentoilette auf Katzenstreu aus Erbsenhülsen vor.
    Wenn deine Katze begonnen hat, die Katzenstreu aus Erbsenhülsen regelmäßig zu benutzen, ist das großartig! Geh wie unten beschrieben vor. Auch wenn deine Katze die Erbsenhülsenstreu nicht benutzt hat, stell die Katzentoilette wie unten beschrieben auf Katzenstreu aus Erbsenhülsen um.
  • Beginne mit der Umstellung der Katzentoilette auf Erbsenhülsenstreu.
    Gib ein paar Schaufeln gebrauchter Streu aus der alten Katzentoilette deiner Katze in die mit Erbsenhülsenstreu gefüllte Box. Danach füllst du die alte Katzentoilette deiner Katze mit etwas Erbsenhülsenstreu auf.
  • Wiederhole diesen Vorgang täglich.
    Es ist wichtig, dass du die Dinge langsam angehst. Und vergiss auch nicht, die Katzentoilette, auf die du umstellst, regelmäßig zu reinigen.
  • Umstellung auf 100% Katzenstreu aus Erbsenhülsen
    Sobald du siehst, dass die Katzentoilette, die deine Katze am meisten benutzt, hauptsächlich mit Erbsenhülsenstreu befüllt ist, kannst du versuchen, auf 100% Catit Go Natural Katzenstreu aus Erbsenhülsen umzustellen.

Wie viel Streu soll ich verwenden?

Gieß eine Schicht (5–7 cm) der klumpenden Catit Go Natural Katzenstreu aus Erbsenhülsen in die Katzentoilette, und halte sie immer auf diesem Füllstand, um beste Ergebnisse zu erzielen. Achte darauf, dass du unsere Katzenstreu aus Erbsenhülsen nur in einer trockenen Umgebung verwendest – und nicht in feuchten Badezimmern.

Fragen & Antworten

Da die Streu aus Erbsenhülsen besteht, ist sie essbar?

Die klumpende Catit Go Natural Katzenstreu aus Erbsenhülsen wird aus pflanzlichen Rohmaterialien in Lebensmittelqualität hergestellt, ist aber wie jede andere Streu nicht zum Verzehr geeignet. Auch wenn die Streu ungiftig ist, empfehlen wir immer, bei Verschlucken deinen Tierarzt zu kontaktieren.

Woraus besteht diese Katzenstreu noch außer aus Erbsenhülsen?

Neben den natürlichen Erbsenhülsen besteht die Einstreu aus Rohmaterialien in Lebensmittelqualität, wie Stärke, Maispulver und Guarkernmehl, die als natürliche Verklumpungsmittel dienen.

Ist diese Katzenstreu parfümiert?

Ja, beide Sorten sind dezent parfümiert, um den natürlich sauren Geruch ihrer Bestandteile zu neutralisieren. Die eine Streu duftet dezent nach Vanille und die andere duftet angenehm nach Lavendel.

Ist diese Streu für Katzen mit Allergien geeignet?

Diese Streu ist sehr staubarm, was die Menge der Allergene und damit die Wahrscheinlichkeit allergischer Reaktionen enorm reduziert. Wenn deine Katze jedoch bestimmte Gesundheitsprobleme hat, empfehlen wir immer, deinen Tierarzt zu konsultieren.

Die nach Lavendel duftende Streu hat eine violette Farbe – ist diese sicher?

Ja, tatsächlich ist die Streu mit einem lebensmittelgeeigneten Pigment gefärbt.

Wie lange hält eine Box mit Katzenstreu?

Durchschnittlich hält eine 14-Liter-Box der klumpenden Catit Go Natural Katzenstreu aus Erbsenhülsen 60 Tage in einem Haushalt mit einer Katze. Aber das hängt natürlich von der Größe deiner Katzentoilette ab, von der Anzahl und Größe der Katzen, die sie benutzen, und davon, wie viel sie trinken.

reinigung

Wie oft sollte ich die Katzenstreu ausschaufeln?

Wir empfehlen, die Katzenstreu einmal täglich mit einer Schaufel zu reinigen, um beste Ergebnisse zu erzielen.

Kann ich diese Katzenstreu in der Toilette herunterspülen?

Unsere Katzenstreu aus Erbsenhülsen kann in kleinen Mengen und mit einer für den Abfluss und die Rohrleitungen angemessenen Wassermenge in der Toilette heruntergespült werden (sofern dies von den staatlichen und örtlichen Behörden erlaubt ist).