1. Spotlight
  2. Entdecke unsere Produkte

Lade zunächst die kostenlose Catit PIXI App herunter und stelle deinen Catit PIXI Smart-Futternapf auf. Befolge dabei die Schritte in unserer Schnellstartanleitung.

Schritt 1: Prüfe, wie viel Futter deine Katze braucht

Auf der Verpackung des Trockenfutters für deine Katze findest du eine Fütterungsempfehlung. Dank dieser praktischen Angaben kannst du festlegen, welche Menge an Trockenfutter für deine Katze je nach Gewicht und Alter geeignet ist. Möchtest du Miezi auf Diät setzen? Dann achte darauf, dass du die Futtermenge allmählich reduzierst und in kleinen Schritten vorgehst. Wenn du mehr mit deiner Katze spielst, kann dies ebenfalls dazu beitragen, dass sie schneller und effizienter abnimmt.

Schritt 2: Teile die tägliche Futtermenge deiner Katze in Portionen ein

Wenn du ermittelt hast, wie viel Futter deine Katze braucht, füllst du die Futtermenge eines Tages in einen Napf und stellst ihn neben die Futterschale des Catit PIXI Smart-Futternapfes. Zähle nun mit, wie oft du den Nasenknopf am Futterautomaten drücken musst, bis der soeben gefüllte Napf und die Futterschale des Smart-Futternapfes ungefähr die gleiche Menge an Futter enthalten. Jedes Mal, wenn du die Nase drückst, wird als 1 Portion gezählt. Die Anzahl der Portionen, die deine Katze zu sich nehmen kann, wird in Schritt 4 wichtig sein.

Teile die tägliche Futtermenge deiner Katze in Portionen ein

Schritt 3: Entscheide, wie oft deine Katze gefüttert werden soll

In freier Wildbahn nehmen Katzen etwa 10 kleine Mahlzeiten pro Tag zu sich. Dank des Catit PIXI Smart-Futternapfes kannst du dieses Fressverhalten jetzt auch zu Hause nachahmen. Der Magen einer erwachsenen Katze hat ungefähr die Größe eines Tischtennisballs. Wenn du also nur 2 große Mahlzeiten pro Tag servierst, könnte sich deine Katze übergeben. Kätzchen brauchen pro Pfund viel mehr Energie als erwachsene Katzen. Allerdings ist ihr Magen auch kleiner, was bedeutet, dass es für Kätzchen noch wichtiger ist, mehr als nur 2 Mahlzeiten pro Tag zu bekommen. Irgendetwas zwischen 4 und 12 wäre für die meisten Katzen ideal.

Entscheide, wie oft deine Katze gefüttert werden soll

Schritt 4: Bestimme die Größe der einzelnen Mahlzeiten

In der Catit PIXI App besteht jede Mahlzeit aus einer bestimmten Anzahl an Portionen. Hier kommen dir die Berechnungen aus Schritt 2 zugute. Angenommen, du möchtest deiner Katze 6 Mahlzeiten pro Tag füttern und du hast berechnet, dass deine Katze 12 Portionen pro Tag braucht, dann bedeutet dies, dass jede Mahlzeit aus 2 Portionen besteht, wenn alle Mahlzeiten die gleiche Größe haben sollen. Du kannst die Mahlzeitengröße jedoch auch anders einteilen, denn sie müssen nicht alle die gleiche Größe haben.

Bestimme die Größe der einzelnen Mahlzeiten
Links: 1 portion, Rechts: 3 portionen

Schritt 5: Gib einen Fütterungsplan in der PIXI App ein

Um einen Fütterungsplan einzurichten, öffne einfach die Catit PIXI App und wähle deinen Catit PIXI Smart-Futternapf aus. Tippe dann auf den Futternapf auf der rechten Seite des Displays und wähle „Fütterungsplan hinzufügen“. Diese Funktion ermöglicht es dir, bis zu 12 Mahlzeiten pro Tag zu planen. Ta-dah, und schon bis du fertig!

Tipp: Hier findest du eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie du den neuen Fütterungsplan deiner Katze in der Catit PIXI-App festlegen kannst.

PIXI App
Gib einen Fütterungsplan in der PIXI App ein