Wie entstehen Haarballen?

Katzen pflegen ihr Fell jeden Tag mit der eigenen Zunge – sie können 30 bis 50% der Zeit, in der sie wach sind, damit verbringen, „sich zu baden“. Dank ihrer rauen Zungenoberfläche können Katzen abgestorbene Haare aus ihrem Fell entfernen. Leider sorgen die kleinen Haken an ihrer Zunge auch dafür, dass die Haare an der Zunge hängen bleiben, so dass deiner Katze keine andere Wahl bleibt, als das Fell zu verschlucken. Normalerweise verlassen die Haare den Körper der Katze problemlos mit dem Kot, aber gelegentlich sammeln sich die Haare im Magen an und bilden einen großen Ball. Fragst du dich manchmal, wie ein solcher Katzenhaarballen aussieht, wenn er hervorgewürgt wird? Leider handelt es sich dabei nicht um trockene, flauschige Bälle, sondern um nasse, längliche Klumpen aus verfilzten Haaren – bäh!

Where do hairballs come from

Was kann man gegen diese lästigen Haarballen tun?

Wenn du feststellst, dass deine Katze häufig Haarballen erbricht, nimm einen Kamm oder eine Bürste und bürste das Fell deiner Katze mehrmals pro Woche. Auf diese Weise kannst du die toten Haare entfernen, bevor deine Katze sie mit der Zunge entfernt. Unsere Catit Fellpflegesets enthalten alle Utensilien, die du brauchst! Darüber hinaus gibt es auf dem Markt einige spezielle Futtersorten und Ergänzungsfuttermittel, die Katzen auf natürliche Weise helfen können, die Haare auszuscheiden. Auch Katzengras soll die Verdauung fördern. Gib deinem Kätzchen also ein Büschel frisches Gras zum Kauen. Falls du dir Gedanken machst, dass deine Katze den Topf mit dem Gras umwerfen oder mit der Erde spielen könnte und dabei zu viel Dreck macht, dann schau dir unseren Catit Senses Grastopf an, der das Anpflanzen von Katzengras zu einer ganz sauberen Sache macht.

Catit Senses Grass Planter

Im Notfall

In manchen Fällen werden Haarballen zu groß, als dass deine Katze sie auf natürlichem Wege ausscheiden oder erbrechen könnte. Dies kann zu Verstopfungen führen, die letztlich die Gesundheit deiner Katze gefährden. Wende dich daher unbedingt an deinen Tierarzt, wenn du siehst, dass deine Katze Mühe hat, einen Haarballen herauszuwürgen, oder wenn deine Katze lethargisch und verstopft ist.